Durch Schnitt

Produktion: Tapir Film, 2022

Genre: Dokumentarfilm

Länge: 71 Minuten

Regie: Pablo Callisaya

Schnitt: Isai Oswald

Tonmischung: Manuel Wiget

Farbgebung: Moritz Hossli

Weltpremiere: 57. Solothurner Filmtage 2022

Unterstützt durch: Kanton Luzern, Kanton Nidwalden, Gemeinnützige Gesellschaft der Stadt Luzern und verschiedene Stiftungen

Verleih: Mythenfilm

Synopsis:

Im Alter von 13 Jahren bricht Robin die Schule ab. Seine Noten sind selbst an einer Sonderschule unzureichend und zu allem Überfluss verschlechtert sich sein Gesundheitszustand immer mehr. Das ist jetzt über 20 Jahre her. Heute führt er seinen eigenen Friseursalon. Wir gehen Robins Geschichte nach, sprechen mit Familienmitgliedern und Beteiligten, um herauszufinden, wie ein Kind durch das Schweizer Schulsystem fallen konnte und ob es ihm heute besser gegangen wäre. 

Medienbeiträge:

Tele 1: Solothurner Filmtage zeigt Dokfilm über Hergiswiler

Zentralplus: Dok-Film aus Luzern nimmt das Schulsystem unter die Lupe

Luzerner Zeitung: Alles andere als Durchschnitt